Zitat Claudia A.
Martina Navratilova
Leben mit Brustkrebs
Als Martina 1990 zum neunten Mal den Wimbledon-Titel gewinnen kann, ist sie am Höhepunkt ihrer Karriere.
mehr lesen
Unheilbar aber glücklich
Claudia bloggt täglich und das mit großer Leidenschaft – über ihre Krankheit: Fortgeschrittener Brustkrebs
mehr lesen
Doskriminierung am Arbeitsplatz
Wie verhalte ich mich bei Diskriminierung gegen meine Person?
Erkrankungen wie Brustkrebs lösen naturgemäß Probleme am Arbeitsplatz aus, da es zu häufigen Krankenständen oder zur Verminderung der Leistungsfähigkeit etc. kommen kann.
mehr lesen
Ausdauersport ist besser als risikoreicher Wettkampfsport
Auch wenn es Ihnen vielleicht anfangs etwas schwerfällt, werden Sie bestimmt bald merken, dass Ihnen etwas „Training“ guttut.
mehr lesen
machen, was mir gut tut
Es gibt kein Patentrezept für den richtigen Umgang mit Brustkrebs.
Für Sie mag es schwierig erscheinen herauszufinden, was Ihnen noch Spaß macht, in einer Zeit, in der die Diagnose Ihr Leben verändert hat.
mehr lesen
sich stark fühlen
Nicht zu unterschätzen ist auch der Einfluss von Bewegung oder Sport auf die seelische Verfassung.
Neben einer Verbesserung der Stimmung kann körperliche Aktivität Ihnen helfen, ins Leben und zur Normalität zurückzukehren und wieder leistungsfähig zu sein.
mehr lesen
Vitamine bei Krebserkrankungen
Vitamine dienen dem Körper als Grundbaustoffe.
Damit unser Körper problemlos funktionieren kann, müssen die Vitamine in ausreichender Menge vorhanden sein.
mehr lesen
Was das Leben so lebenswert macht
Was das Leben so lebenswert macht?
Freunde treffen, Zeit mit der Familie verbringen, einen Spaziergang in der Natur genießen – die kleinen Dinge des Lebens.
mehr lesen